Sonntag, 25. August 2013

Rezension: Warrior Cats - Lange Schatten

Inhalt: Seit sich der SchattenClan unter der Führung des mysteriösen Sol vom SternenClan losgesagt hat, droht die Ordnung der vier Clans zu zerbrechen. Wie sollen Häherpfote, Distelblatt und Löwenglut die Katzen des Waldes nur überzeugen,  dass das Gesetz der Krieger lebenswichtig für sie alle ist?  Doch plötzlich erfahren die Geschwister etwas, das ihr eigenes Leben völlig auf den Kopf stellt. Während sie sich fragen, wem sie noch glauben können, geschieht im DonnerClan ein schrechliches Unglück ...

Das Cover

Das Cover passt mal wieder perfekt zu den anderen Covern. Es ist mysteriös und man sieht die drei Protagonisten der Geschichte.

Die Handlung

Die Handlung hat mir persönlich ganz gut gefallen. Es ist wie in jeder Geschichte etwas neues zu lesen, es wird nicht langweilig. Die Geschichte hielt einige Überraschungen für den Leser bereit.

Die Charaktere

Die Protagonisten haben sich im Laufe der fünf Bücher prima gemacht. Man hat immer etwas neues erfahren und sie sind erwachsen geworden. Ich konnte teilweise ihre Gedanken nicht verstehen, aber das ist nicht schlimm. Außerdem ist es toll, dass sie immer für das kämpfen, was sie lieben und so zusammen halten.

Der Schreibstil

Der Schreibstil war wie immer einzigartig. Es ist schon interessant, wie alles so genau geschildert wird, als wären die Autorinnen selber Katzen. Er war einfach, aber nicht einfältig und gefällt mir wie immer gut.

Fazit

Ein Buch für große und kleine Fantasy- und Katzenfans ab ca. 12 Jahren.
♥♥♥♥♥ 5 / 5 Herzen

Infos

Preis:
Deutschland: 14, 95 €
Österreich: 15, 40 €

Verlag: Beltz und Gelberg

Über die Autorin:  Hinter dem Namen Erin Hunter verbergen sich gleich mehrere Autorinnen.  Während Victoria Holmes meistens die Ideen für die Geschichten hat und das gesamte Geschehen im Auge behält, bringen Cherith Baldry, Kate Cary und Tui Sutherland die Abenteur der Katzen zu Papier.

Kommentare:

  1. Eine gute Rezi.:) Machst du noch ein Über mich oder so?

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) Ich bin mir nicht 100% sicher ob ich ein Über mich mache, aber vielleicht kommt sowas in absehbarer Zeit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre einfach schön zu wissen, wer du bist.:)

      Löschen
    2. Mehr als du in deiner Vorstellung kann ich über mich auch nicht sagen, außer dass ich statt Ramiel Emme heiße :)
      Sorry, aber ich möchte nichts über mich preidgeben..

      Löschen
    3. Klar, ich weiß,aber das sieht netter aus, finde ich.

      Löschen