Donnerstag, 20. März 2014

Rezension: Jeansgröße 0

Quelle: hier
Amazonkurzbeschreibung:
Neidisch betrachtet sie die Hose. Diese dünnen Beinchen, dieser winzige Bund! Wie wenig Stoff das ist! Jeansgröße 0, denkt sie. Lilja trägt Jeansgröße 0! Seit Katharina Lilja kennengelernt hat, gibt es nur noch eins: genauso hip zu sein wie sie. Und das zu tragen, was alle wollen: Jeansgröße 0. Katharina hat keine Ahnung, in welche Gefahr sie sich damit bringt.

Achtung: Spoiler!



Cover
 
Das Cover ist schlicht und einfach und hätte ich das Buch nicht schon länger lesen wollen, hätte ich das Buch überhaupt nicht bemerkt.
 
Inhalt
 
Bewusst habe ich nach einem Buch über Magersucht ausschau gehalten, da ich vor kurzem einen Bericht darüber gelesen habe und ich das Thema ziemlich interessant finde. Also habe ich ein bisschen gestöbert und bin dann eben auf dieses Buch gestoßen. Ich muss allerdings sagen, dass ich mir mehr von dem Inhalt gewünscht hätte. Am Anfang geht es eigentlich nur um den Umzug von Katharina und man erfährt ein bisschen über sie. Dann im Mittelteil bekommt man nur mit, wie sie neidisch auf Lilja, ihre neue Mitbewohnerin wird, und sie deshalb an sich arbeitet. Dass sie in die Magersucht fällt, kommt nur sehr schlecht raus und wird meiner Meinung nach auch nicht ausreichend thematisiert.
 
Charaktere
 
Ich weiß nicht so ganz, was ich von Katharina halten soll. Sie kommt mir sehr oberflächlich rüber und ich konnte einfach die ganze Zeit keine Beziehung zu ihr aufbauen, was mich ziemlich gestört hat.
 
Schreibstil
 
Der Schreibstil ist für mich nichts besonderes. Er war nicht unbedingt schlecht, aber auch definitiv nicht gut.
 
Fazit
 
Ein eher durchschnittliches Buch über Magersucht. Wer sich wirkich mit dem Thema befassen möchte, sollte lieber zu anderen Büchern greifen, da dieses hier mit oberflächlichen Charakteren und einer meiner Meinung nach zu ungenauer Besrbeitung nicht unbedingt empfehlenswert ist.
 
♥♥♡  2,5/5 Herzen


Kommentare:

  1. Huhu :)
    Wenn du ein Buch mit dem Thema "Magersucht" suchst, würde ich dir "Wintermädchen" von Laurie Halse Anderson vorschlagen. Ich fand es damals ziemlich gut, da sie die Handlung mit dem Thema verbindet und das Buch sehr spannend geschrieben ist.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Das Buch werde ich auf jeden Fall lesen. Liebst, Emme ♥

      Löschen
    2. Ja Wintermädchen ist wirklich großartig!
      LG Piglet ♥

      Löschen
    3. Okay, Wintermädchen, ich komme!

      Löschen
  2. Schade! Dabei dachte ich wirklich, das Buch ist gut...:(
    Aber tolle Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich kann bei dem Buch auch nur für mich sprechen, ich denke, dass sieht jeder anders. Liebst, Emme♥

      Löschen
  3. "Wintermädchen" kann ich auch empfehlen und "Kontrolliert ausser Kontrolle". das sind wirklich gute Bücher über die Magersucht.

    Schöne rezi! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, vor allem für die Tipps! Da mir Wintermädchen jetzt schon wieder empfohlen worden ist, muss ich es wohl lesen :D Liebst, Emme!♥

      Löschen