Mittwoch, 23. April 2014

Rezension: Für immer Ella und Micha

Quelle: hier
Amazonkurzbeschreibung:
Während Micha sich einen Traum erfüllt und mit seiner Band auf Tour geht, ist Ella ans College zurückgekehrt. Sie sehnt sich nach Micha, aber in letzter Zeit sind die gemeinsamen Momente selten geworden. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es Ella schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha auf jeden Fall davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte.

Cover
 
Ich mag ja, wie ihr vielleicht mittlerweile wisst, keine Menschen auf dem Cover, aber bei den Büchern von Jessica Sorensen stört es mich irgendwie überhaupt nicht!
Da mag ich es einfach total gerne und mir gefallen auch immer die ausgewählten Farben für die Schrift und die "Rückseiten" ich habe irgendwie den Begriff vergessen :O.
 
Handlung
 
Seit ich die ersten beiden Bücher von der Autorin gelesen habe, also Das Geheimnis von Ella und Micha und Die Sache mit Callie und Kayden, liebe ich ihre Bücher.
Ich finde ihre Handlungen immer sehr faszinierend und was sie da erzählt. Es geht eigentlich immer um "gewöhnliche" junge Erwachsene und ihre Probleme aus der Kindheit, die einfach gravierend sind.
Ich mag es total gerne solche Bücher zu lesen und dass ist ja der zweite Teil der Trilogie (der letzte Band ist über Lila und Ethan) und ja. Irgendwie ziehen die Bücher mich immer wieder in ihren Bann.
 
Charaktere
 
Ich finde Ella ist eine bemerkenswerte Person. Sie ist so mutig und nimmt immer auf alles und jeden Rücksicht. Irgendwie hat sie ein zu großes Herz und einfach eine zu harte Vergangenheit.
Ich hatte oft das Gefühl, dass sie sehr traurig ist und ich hab mir am Anfang die ganze Zeit gewünscht, dass sie auch mal an sich denkt!
Natürlich konnte ich eben diese eine wichtige Entscheidung nicht verstehen, aber ich versuche es eigentlich zu vermeiden, mich mit Charakteren mit einer schwierigen Kindheit oder generell mit großen Problemen zu vergleichen.
Übrigens hat sie mich auch ein paar Mal zum Lachen gebracht, was bei einem so deprimierendem Thema und ein paar eher negativen Seiten (gefühlsmäßig natürlich!) auch gut ist.
Micha hat mich eigentlich die ganze Zeit lachen lassen. Ich weiß nicht, ob ich im echten Leben mit ihm klar kommen würde, aber ich finde ihn einfach so toll im Buch und wie er sich immer bemüht und seine Liebe zu Ella zeigt, hach, da kann man nur schwärmen!
Er ist ein total toller Charakter und auch wenn er gerne mal abgebrüht tut, ist er eigentlich ein gaaaanz lieber!
Hier waren meine liebsten Nebencharaktere ganz klar Lila und Ethan. Ich mag Lila total gerne, auch wenn sie manchmal ein bisschen merkwürdig erscheint, aber sie sorgt sich um ihre beste Freundin und hat auch einfach ein großes Herz. Übrigens durfte ich auch dank ihr lachen!
Ethan ist eher so wie Micha und Ella und er ist mir total ans Herzn gewachsen. Er ist ein so toller Freund und unterstützt die beiden, wo er nur kann.
 
Schreibstil
 
Ich glaube dass fast jeder, der ihre Bücher gelesen hat, weiß was ich meine, wenn ich sage, dass ihr Schreibstil fesselnd, atemberaubend und bezaubernd ist.
Sie hat eine so tolle Art die Charaktere lebendig werden zu lassen und einfach tolle Ideen.
Ich konnte gar nicht anders, als das Buch in einem Rutsch durch zu lesen!
 
Fazit
 
Nach der sehr positiven Rez wäre es eine Schande, dem Buch keine 5 Herzen zu geben. Spannend, romantisch und herzzereißen, so und nicht anders ist das Buch!
 
♥♥♥♥♥ 5/5 Herzen

Kommentare:

  1. Tolle Rezi :)
    Ich hab zwar noch nicht so viel von dem Buch gehört, aber die Autorin soll toll sein :)
    LG Anna ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥ Die Autorin ist genial *-*

      Löschen
  2. Ich bin auch schon gespannt darauf, wie mir das Buch gefallen wird und hoffe, dass es genauso gut wird, wie der erste Teil :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke und hoffe, dass es dir genau so gut gefällt!

      Löschen