Freitag, 13. Februar 2015

Rezension: Wie viel Leben passt in eine Tüte?

Quelle: hier
Amazonkurzbeschreibung: Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern, ein Papierdrachen. Das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift "Roses Survival Kit", die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk an Rose - und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein. Jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen. Schon bald merkt sie, dass sie mehr für den zurückhaltenden Jungen empfindet. Doch dann geschieht etwas, dass Roses und Wills aufkeimendes Glück tief erschüttert. Ob ihre Mutter ihr auch für diese Situation etwas hinterlassen hat? Ein bewegender und doch leichtfüßiger Roman über den Schmerz des Abschiednehmens und den Zauber eines Neuanfangs.

Cover
 
Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, weil es einfach sehr schlicht gehalten und dennoch auffällig ist. Genauso ist auch die Geschichte. Ohne zu viel drum herum, aber genau richtig ausgebaut, auffällig und unvergesslich!
 
Handlung
 
Was soll ich sagen. Fesselnd. Romantisch. Traurig. Rührend. Unvergesslich. Unbeschreiblich. Diese Worte kommen mir in den Sinn, wenn mich jemand fragt, wie dieses Buch war. Das Buch hat mich dazu gebracht, in der Schule, vor allen Leuten, zu weinen und ich weine nicht gerne und nicht oft in der Öffentlichkeit. Es lässt mich jetzt, zwei Tage, nachdem ich das Buch beendet habe, immer noch nicht los. Man steigt in die Geschichte ein und wird quasi reingeworfen, mitten in das Gefühlsdrama von Rose, der es wirklich sehr schlecht geht. Ich würde ja sagen, ich kann mir vorstellen, wie es ihr geht, aber das kann ich defiinitv nicht. Ich kann und ich will mir das nicht vorstellen, das ist einfach zu schmerzhaft. Die Geschichte ist geprägt von Leid und Liebe, zwei Begriffe, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch oft zusammen hängen und zusammen erwähnt werden. In einem Moment ist man glücklich wegen dem Buch und zwei Seiten weiter geht es einem dann wieder miserabel, weil man nicht anders kann, als mit diesen Menschen aus dem Buch mitzufiebern und mit zu leiden.
Das Buch behandelt ernste Themen mit viel Gefühl und Verständnis, man bekommt erschreckend ehrliche Einblicke und viele Emotionen in dem Buch.
 
Charaktere
 
Mir fällt es immer schwer, Menschen aus solchen Büchern zu bewerten. Erstens habe ich keine Ahnung, wie ich handeln würde und zweitens ist es unfair, Charaktere mit solchen Geschichten zu bewerten. Aber ich kann sagen, dass mir alle ans Herz gewachsen sind. Ich habe mich in Will verliebt, mit Rose gelitten und gelacht, Krupa dafür verehrt, dass sie so eine tolle Freundin war und Kecia dafür, dass sie so viel Verständnis hatte. Ich hatte zwischendrin einen großen Hass auf Roses Vater und Oma Madison wurde mir immer sympathischer, genauso wie ich mir das Buch nicht ohne Roses Bruder vorstellen konnte.
Die Charaktere haben perfekt miteinander hamoniert.
 
Schreibstil
Der Schreibstil war, wie alles in dem Buch, einfach, aber effektiv. Man hat jedes Wort in sich aufgesaugt und konnte richtig in die Geschichte eintauchen. Donna Freitas hat es geschafft, sich in mein Herz zu schreiben und die richtigen Worte für die richtigen Momente zu finden.
 
Fazit
 
Ein faszinierendes Buch, das dich auch nach einigen Tagen noch nicht loslässt und einen zum Leiden und Lachen zwingt. Das Buch ist einfach nur toll und empfehlenswert!
 
♥♥♥♥♥ 5/5 Herzen

Kommentare:

  1. Waaaaah ich liebe es und Will ist sowieso der tollste *-* schön dass es dir auch so gefällt ♥ ♥
    Liebe Grüße
    Nasti

    AntwortenLöschen
  2. WILL *_______________________*
    Gut, dass du es auch magst! :p

    agent s. <3

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie finden alle dieses Buch toll, deshalb sollte ich das Buch vielleicht auch mal lesen. ;) Deine Rezension hat zudem noch einen sehr überzeugenden Beigeschmack, der mir quasi zuschreit, dass ich dem Buch eindeutig mehr Aufmerksamkeit schenken sollte ... Was ich hoffentlich bald auch tue. ^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich freu mich auch so, dass es dir so gut gefallen hat!
    Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch und vor allem WILL
    *------------------------------------------------------------------------*

    Liebst ♥ Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann dir nur zustimmen, das Buch ist wirklich toll! <3

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  6. Ih hatte dieses Buch heute in der Hand ♡ wieso hab ich es nur nicht gekauft??? Mann, das regt mich so auf!!!
    Glg Sophie von xxhoneystories.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch liegt auf meinem SuB. Nach deiner Rezension wird es wirklich Zeit, es von da zu befreien <3

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das Buch hört sich wirklich nach einer total schönen Geschichte an. Ich werde es mal im Hinterkopf behalten :)

    LG, Nina

    AntwortenLöschen